Skater auf einer Treppe
Druckersymbol

Suche



Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Ewelina Mania: Weiterbildungs­beteiligung sogenannter "bildungsferner Gruppen". wbv Media (Bielefeld) 2018. 216 Seiten. ISBN 978-3-7639-1203-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Monika Alisch, Michael May (Hrsg.): Methoden der Praxisforschung im Sozialraum. Verlag Barbara Budrich (Opladen, Berlin, Toronto) 2017. 219 Seiten. ISBN 978-3-8474-2079-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen zum Thema Sozialraum



socialnet Stellenmarkt

Pädagogische Fachkraft (w/m) für heilpädagogisch-inklusiven Kita, Wermelskirchen

Pädagogische Fachkraft (w/m) für Kindergarten und Krippe, Stuttgart

Sozialarbeiter (w/m/d) für Therapeutische Wohngemeinschaft, Berlin

Sozialpädagoge (w/m) o.ä. als Hausleitung, Langenhagen

Erzieher/in für Kinderkrippe, München

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Editorial zur Ausgabe 2/2010

Liebe LeserInnen,

in der vierten Ausgabe des Online-Journals sozialraum.de verfolgen wir zwei Themenschwerpunkte: Zum einen werden internationale Beiträge zur Sozialraumdebatte präsentiert und zum anderen soll die Auseinandersetzung um die Bedeutung virtueller Räume für das sozialräumliche Denken und Handeln weitergeführt werden.

Die internationale Perspektive dieser Ausgabe wird durch die Arbeiten von Marco Marchioni repräsentiert. Anhand eines Grundlagentextes zu Raum und Gemeinwesen, der Darstellung des „Instituto Marco Marchioni (IMM)" als „Gast der Ausgabe" sowie dem Praxisbeispiel „El Patio" werden interessante Einblicke in Theorie und Anwendung von raumorientierten Handlungskonzepten in Spanien ermöglicht.

Angela Tillmann und Jennifer Kreß gehen in ihren Grundlagentexten der Frage nach, inwiefern virtuelle Erfahrungsräume und neue Medienwelten auch neuartige Raumbezüge herstellen und welche Herausforderungen sich dadurch für räumlich orientiertes Arbeiten ergeben.

Abgerundet wird die Ausgabe durch Grundlagentexte von Lothar Böhnisch und Richard Krisch zum Thema „Raum und politische Bildung", die Darstellung der Methode „Netzkarten", einer Sozialraumanalyse aus dem Wiener Projekt „Jugendzone Ottakring" sowie den partizipationsorientierten Praxisbeispielen „Hoch vom Sofa" und „Hofpalaver".

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden der neuen Beiträge und freuen uns, Sie wieder als LeserInnen unseres Online-Journals gewinnen zu können. Wie gehabt, bleiben die Beiträge aus den früheren Ausgaben über den Menüpunkt „Archiv" weiterhin lesbar.
Für die hilfreiche und gelungene technische Unterstützung senden wir erneut unseren herzlichen Dank an unsere Partner von socialnet.de.

Düsseldorf, Bremen, Wien, Rorschach im November 2010,

Ulrich Deinet, Christian Spatscheck, Richard Krisch, Christian Reutlinger


Druckersymbol