Skater auf einer Treppe
Druckersymbol

Suche




Autoren

Martina Liska, Alexander Lehner, Steffi Lenzner
Verein Wiener Jugendzentren. Wien 2006
www.jugendzentren.at



Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Frank Schulz-Nieswandt: Kommunale Daseinsvorsorge und sozialraum­orientiertes Altern. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2017. 61 Seiten. ISBN 978-3-8487-4360-5.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Rita Braches-Chyrek, Charlotte Röhner (Hrsg.): Kindheit und Raum. Verlag Barbara Budrich (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 406 Seiten. ISBN 978-3-8474-0671-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen zum Thema Sozialraum



socialnet Stellenmarkt

Fachreferent/in der Geschäftsstelle für Öffentlichkeits- und Gremienarbeit, München

Sozialpädagogen (w/m) o.ä. für Werkstatt für behinderte Menschen, Much

sozialpädagogische Fachkraft (w/m) für Abteilung Kinder- und Jugendförderung, Frechen

Erzieher/-in als Kinderbetreuer/-in, weltweit

Sozialpädagoge (m/w) für den begleitenden Dienst, Schwarzenbek / Müssen

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Danubia Jones und die Jäger des verlorenen Spasses

Die Sozialraumanalyse des „Jugendtreff Donaustadt“ Oktober 2006

Wesentlicher Teil des Planungsprozesses für neue Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit ist im Verein Wiener Jugendzentren eine umfassende Sozialraumanalyse des möglichen Einzugsgebietes. Der Jugendtreff Donaustadt, im gleichnamigen Bezirk über der Donau (im Volksmund „Trans-Danubien“genannt) ist an der Peripherie eines Einkaufszentrums gelegen, Hauskonzeption und auch Ausstattung sollten aufgrund der Beschreibung Jugendlicher Lebenswelten in Donaustadt, ihrer sozialräumlich vermittelten Gelegenheiten und Möglichkeiten, in Abstimmung und Vernetzung mit anderen Institutionen und unter möglichst großer Beteiligung der Jugendlichen erfolgen. Das Konzept der Sozialraumanalyse sah eine umfangreiche Verknüpfung der sozialräumlichen Methoden vor, wurde immer wieder adaptiert und genau dokumentiert. Die fertige Analyse wurde als powerpoint-Präsentation öffentlich vorgestellt und war Grundlage für die nachfolgende Konzeptentwicklung, die nunmehr auch von vielen Kontakten zu Jugendlichen ausgehen konnte. Das Projekt wurde von 3 KollegInnen in einem halben Jahr durchgeführt und vereinsintern fachlich begleitet.

PDF-Icon Download der Sozialraumanalyse (PDF-Datei, 7 MB)


Zitiervorschlag

Martina Liska, Alexander Lehner, Steffi Lenzner: Danubia Jones und die Jäger des verlorenen Spasses. In: sozialraum.de (1) Ausgabe 1/2009. URL: https://www.sozialraum.de/danubia-jones.php, Datum des Zugriffs: 17.07.2018

Druckersymbol

Projekte